Jetzt Mischcontainer mieten

3 m³ - 10 m³ Baumischcontainer deutschlandweit zum Festpreis
Alles inklusive: Lieferung, Abholung, fachgerechte Entsorgung & Miete für 14 Tage
Kostenlos stornieren bis 24h vor Lieferung
Baumischcontainer mieten

Baumischcontainer - Kosten

Die Preise bewegen sich zwischen ca. ab 375,00 €bis bis 14.172,00 € – je nachdem, in welcher Region Sie einen Container benötigen und wie groß der Mischcontainer sein soll. Im Preis ist die Miete für 14 Tage sowie Lieferung, Abholung und Entsorgung bereits enthalten. Stornierungen sind bis zu 24h vor der Containerlieferung kostenlos.

  • 3 m³ Baumischabfall Container:  ab 375,00 € (für ca. 1,5 t Baumischabfall)
  • 5 m³ Baumischabfall Container: ab 517,00 €(für ca. 2,5 t Baumischabfall)
  • 7 m³ Baumischabfall Container: ab 624,00 €(für ca. 3,5 t Baumischabfall)
  • 10 m³ Baumischabfall Container: ab 784,00 € (für ca.  5 t Baumschabfall)

Baumischabfall-Entsorgung ist teuer, vorher trennen günstiger

Fast alle ungefährlichen Abfallarten können gemischt im Container für schweren Baumischabfall entsorgt werden – dies ist bequem und einfach. Gerade Handwerker, die Kleinsanierungen durchführen (z. B. Tapezieren, Badsanierung) nutzen ihn daher gerne. Allerdings schlägt sich dies auch im Preis nieder, da hier der Entsorger bzw. die Verwertungsanlage sortieren muss. Mit folgenden Tipps können Sie viel Geld beim Mischabfall entsorgen sparen:

Unser Tipp: Schwere Abfälle von leichten trennen

Anstelle alles in einem Container für Baumischabfall (schwer) zu entsorgen, trennen Sie schwere Abfälle (Bauschutt & Erdaushub) von leichten Mischabfällen (Verpackungen, Holz, Metall). Nutzen Sie für die schweren Abfälle einen Bauschuttcontainer (ggf. Container für Erde mit Steinen) und für die restlichen Mischabfälle einen Container für Baumischabfall (leicht).

Mischabfälle fallen seltenst bereits vermischt an, meistens werden diese erst durch die Entsorgung (d. h. Einwerfen in Container) vermischt. Durch die Nutzung von zwei kleineren Containern, anstatt einem großen können Sie der Umwelt etwas gutes tun und sogar noch Geld sparen!

Mischabfälle fallen seltenst bereits vermischt an, meistens werden diese erst durch die Entsorgung (d. h. Einwerfen in Container) vermischt. Durch die Nutzung von zwei kleineren Containern, anstatt einem großen können Sie der Umwelt etwas gutes tun und sogar noch Geld sparen!

Bauschutt
Bauschutt

Steine, Beton, Mörtel, Ziegel, Zement, Fliesen, Keramik

ab 219,00 €
Zum Produkt
Baumisch (leicht)
Baumischabfall

Mischabfall, Verpackungen, Altpapier, Holz, Metalle, Kunststoffe

ab 293,00 €
Zum Produkt

Kein Platz vor Ort für mehrere Container

Dann werden Sie um einen Container für schweren Baumischabfall wahrscheinlich nicht drum herum kommen. Beachten Sie jedoch unsere Hinweise für Gewerbetreibende zur Gewerbeabfallverordnung für Baumischabfall.

Was darf in einen Baumischabfallcontainer (schwer) rein?

  • Bauschutt, Erde, Sand bis max. 15% der Containergröße (!)
  • Gipsabfälle, Gipskartonplatten, Trockenbauplatten
  • Metalle, Bleche, Rohre, Kabel
  • Holz (z.B. Spanplatten, Bauholz, Parkett, Holzweichfaserplatten)
  • Sauerkrautplatten (z.B. Heraklith)
  • Glas
  • Kunststoffe, Folien, Gummi
  • Tapete, Laminat, PVC Bodenbelag
  • Papier, Kartonagen, Verpackungen
  • Büchsen, Dosen, Eimer (ohne schädl. Inhalte)

Was darf nicht in einen Container für Baumischabfall (schwer)?

  • Gefährliche Abfälle
  • Mehr als 15% Bauschutt, Erde, Sand der Containergröße (!)
  • Dämmwolle, EPS (Styropor)
  • Asbest, Schornsteinabbruch
  • Asbesthaltige Materialien, Bodenmaterial mit visuell erkennbarer Asbestkontamination oder Verdacht auf Asbestkontamination 
  • Imprägniertes o. verbranntes Holz
  • Lacke, Farben und Kleber
  • Tartan Platten
  • Flüssigkeiten (z.B. Öle und Verdünnungen)
  • Druckgasbehälter (Spraydosen, Kartuschen)
  • Teer- und Bitumenhaltige Stoffe (z.B. Dachpappe)
  • Elektroschrott, Autoreifen
  • PCB-haltige Abfälle

TOP 3 Fehler beim Baumischcontainer

Die häufigsten Fehler beim Befüllen von Baumischabfallcontainern:

  1. Zu viel Bauschutt oder Erdaushub im Baumischcontainer (schwer). Es sind max. 15 % erlaubt - d.h. bei einem 10 m³ Container wären dies max. 1,5 m³.
  2. Mineralwolle ist kein Baumischabfall.
  3. Styropor (Dämmstyropor) ist kein Baumischabfall.

Tipp:

Hier herunterladen

Hängen Sie an den Container ein Was-Darf-Rein-Merkblatt dran (Vorlage zum Ausdrucken)

Größen der Mischcontainer

Baumischcontainer gibt es in den Größen zwischen 3 m³ und 20 m³. Da in Baumischabfall (schwer) auch Steine, Beton oder Erde eingefüllt werden kann, d. h. sehr schwerer Abfall, macht es hier keinen Sinn, einen Deckelcontainer zu verwenden. Beim Kippen des Containers würde nur der Deckel kaputt gehen. Tipp: Einfach Plane über den Container legen, reicht völlig aus um Müll Dritter zu verhinden.

3 m³ Absetzkippermulde
Höhe: ca. 1,00
Breite: ca. 1,50
Länge: ca. 2,30
Füllvolumen: ca. 3 m³
5 m³ Absetzkippermulde
Höhe: ca. 1,30
Breite: ca. 1,80
Länge: ca. 3,10
Füllvolumen: ca. 5 m³
7 m³ Absetzkippermulde
Höhe: ca. 1,50
Breite: ca. 1,80
Länge: ca. 3,50
Füllvolumen: ca. 7 m³
10 m³ Absetzkippermulde
Höhe: ca. 1,80
Breite: ca. 1,90
Länge: ca. 4,00
Füllvolumen: ca. 10 m³
20 m³ Abrollcontainer
Höhe: ca. 1,25
Breite: ca. 2,50
Länge: ca. 6,50
Füllvolumen: ca. 20 m³
1.000l Big Bag
Füllvolumen: ca. 1000 l
Behältergrößen können abweichen und dienen als Orientierungspunkt.
Ein Haus mit Gerüst und Erdhaufen davor

ACHTUNG - Gewerbeabfallverordnung & 10m³ Grenze für Baustellen

Gemäß §8.3 der Gewerbeabfallverordnung müssen Baustellen die mehr als 10 m³ Abfälle haben, grundsätzlich die Entsorgung dokumentieren und darlegen können, warum Abfälle nicht getrennt worden sind.
Dies gilt insbesondere für Baumischcontainer und Gewerbeabfall, da hier oft Abfälle miteinander vermischt werden, welche für sich genommen gut recycelt werden können (aber aufgrund der Vermischung oft nur schlecht). Wir empfehlen daher schwere Abfälle wie Bauschutt, zumindest von leichten Abfällen wie z.B. Gewerbeabfall, zu trennen.

Dies ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern Sie sparen sogar Geld in der Entsorgung!

Was sagen unsere Kunden über uns?

"Sehr netter hilfreicher telefonischer Kontakt bei Auswahl des richtigen Containers. Pünktliche Lieferung, einfach erklärte Website. Absolut empfehlenswert!"
Astrid Meißner
"Absolut zu empfehlen, pünktlich geliefert, nette Kommunikation und pünktliche Abholung. Preis/Leistung top!"
Jan Koepke
"Bisher dreimal genutzt - dreimal begeistert!!!"
Wilma L. aus Berlin
Ein Formular auf welchem ein gelber Kulli liegt

Stellgenehmigungen für Baumischcontainer

Wenn der Baumischcontainer (schwer) nicht auf Privatgelände abgestellt werden kann und auf öffentlicher Fläche platziert werden muss, wird hierzu die Genehmigung der Stadt benötigt. Gerne holen wir für Sie die Stellgenehmigung ein (14 Tage Vorlaufzeit). Auch Halteverbotszonen holen wir gerne für Sie ein, wenn diese benötigt werden. Wenn Sie sich selber um eine Stellgenehmigung kümmern, senden Sie uns diese bitte 48 Stunden vor der Containerlieferung zu.

Wie wird Baumischabfall verwertet?

Baumischabfall ist sogenannter Abfall zur Verwertung und wird in Sortieranlagen sortiert, oft wird vorher noch grober Bauschutt etc. aussortiert. Der Großteil landet jedoch in Müllverbrennungsanlagen, da sich viele Abfälle kaum richtig voneinander trennen lassen (z.B. Metallfolie mit Papier verschweißt). Hier gibts mehr zum Thema Recycling von Baumischabfall.

Welche AVV-Nr. hat Baumischabfall?

Baumischabfall hat in der Abfallverzeichnisverordnung die AVV-Nr 17 09 04.

17 09 Sonstige Bau- und Abbruchabfälle
17 09 01* Bau- und Abbruchabfälle, die Quecksilber enthalten
17 09 02* Bau- und Abbruchabfälle, die PCB enthalten (z.B. PCB-haltige Dichtungsmassen, PCB-haltige Bodenbeläge auf Harzbasis, PCB-haltige Isolierverglasungen, PCB-haltige Kondensatoren)
17 09 03*sonstige Bau- und Abbruchabfälle (einschließlich gemischte Abfälle), die gefährliche Stoffe enthalten
17 09 04gemischte Bau- und Abbruchabfälle mit Ausnahme derjenigen, die unter 17 09 01, 17 09 02 und 17 09 03 fallen

Fazit 

Für größere Mengen an Baumischabfällen bietet sich die Entsorgung im Baumischcontainer an. Wenn möglich, sollten Baumischabfälle vor der Entsorgung in schwere (Bauschutt - Steine, Beton, Mörtel etc.) und leichte (Verpackungen, Mischabfall, Altpapier, Holz etc.) Abfälle getrennt werden. Damit wird der Umwelt etwas Gutes getan und Sie sparen Geld. Kleine Mengen Baumischabfälle (< 1m³) können im Big Bag entsorgt werden. 

Die Kosten für einen Baumischcontainer sind abhängig von der Region, in welcher der Baumischcontainer benötigt wird, und wie groß dieser sein soll. Die Preise starten ab ca. 290,00 Euro (inkl. Lieferung, Abholung, Entsorgung und Miete für 14 Tage).

Baumischabfall

Jetzt Baumischabfall Container mieten

Zum Container