Containerdienst Deutschland

  • Festpreis: inkl. Transport & Entsorgung
  • 24h Lieferung Deutschlandweit
  • Keine Gewichtsbegrenzung
  • Über 20 Jahre Erfahrung
truck with a container on it
In drei Schritten zum Abfallbehälter:
  1. Postleitzahl eingeben
  2. Abfallart und Behälter wählen
  3. Wir liefern den Behälter zum Wunschzeitpunkt!
Bitte wählen Sie eine Abfallart
Baumischabfall
Baumischabfall

Mischabfall, Holz, Metalle, Gips, Stoffe, Papier, Steine, Kunststoff

Baumstämme
Baumstämme

Baumstümpfe, Äste, Baumstämme, Wurzeln, Zweige

Bauschutt
Bauschutt

Steine, Mörtel, Putz, Zement, Beton, Fels, Fliesen

Bauschutt mit Bims
Bauschutt mit Bims

Bims, Ytong, Bauschutt, Gas- / Porenbeton, Steine, Mörtel, Fliesen

Bauschutt mit Erde
Bauschutt mit Erde

Bauschutt, Erde, Sand, Beton, Ziegelsteine

Elektrogeräte (klein)
Elektrogeräte (klein)

TV, Drucker, Küchengeräte, elektr. Werkzeug, Handys

Elektrogeräte (groß)
Elektrogeräte (groß)

Kühlschränke, Waschmaschinen, Großdrucker, Photovoltaik, Nachtspeicheröfen

EPS Dämmplatten
EPS Dämmplatten

EPS Dämmplatten, Dämmstyropor

Erdaushub
Erdaushub

Erde, Sand, Lehm, Mutterboden, kleine Steine

Erde & Grasnarbe
Erde & Grasnarbe

Erde, Grasnarbe, Wurzeln, Sand, kleine Steine

Gewerbeabfall
Gewerbeabfall

Verpackungen, Papier, Pappe, Kunststoffe / Folien, Holz, Metall, Glas, Textilien

Gips
Gips

Gips, Gipskartonplatten, Trockenbauplatten, Rigips

Grünschnitt
Grünschnitt

Laub, Äste, Wurzeln, Gras, kleine Baumstämme

Holz
Holz

unbehandeltes & beschichtetes Holz, Möbel, Laminat, Paletten, Bauholz, Holzfaserplatten

Hartschaum Platten
Hartschaum Platten

PU-, PUR- , PIR- oder PF-Hartschaum Dämmplatten

Holzfaserplatten
Holzfaserplatten

Holzweichfaserplatten, unbehandeltes & beschichtetes Holz, Möbel, Laminat

Lampen
Lampen

LED-Lampen, Energiesparlampen

Leuchtstoffröhren
Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren, LED Röhren, Gasentladungslampen

Metallschrott
Metallschrott

Eisen, Stahl, Blech, Kupfer, Alu, Messing, Metalle

Mineralwolle
Mineralwolle

Mineralwolle, Steinwolle, Glaswolle, KMF

Papier & Pappe
Papier & Pappe

Papier, Pappe, Kartons

Poltercontainer
Poltercontainer

Porzellangeschirr, Waschbecken, Keramik, Fliesen

Sperrmüll
Sperrmüll

Möbel, Sofas, Teppiche, Matratzen, Türen, Fenster, Fahrräder

Toilette mieten
Toilette mieten

Baustellentoilette zur Miete, inkl. Transport und wöchentl. Service

Abfallberater
Abfallberater

Automatisch die passende Abfallart ermitteln!

Nichts dabei?

Rufen Sie uns an - wir helfen gerne bei der Auswahl!

02203 - 9147 1919

Deutschlandweite Hotline: Mo.-Fr. 7:00-19:00 Uhr

Deutschlandweit Container mieten

Ecoservice24 sorgt als zertifizierter Containerdienst für eine umweltgerechte Entsorgung. Die Preise für die Container richten sich nach der Abfallart sowie Ihrem Standort. Bei Ecoservice24 bestellen Sie Container zum Festpreis, unabhängig von der Füllmenge und der Masse bleibt der Preis gleich. Bereits im Preis enthalten sind der Transport und die Entsorgung sowie eine Standzeit des Containers von 7 Tagen. Auf diese Weise haben Sie volle Kostenkontrolle und können die Preise für die Entsorgung besser kalkulieren. Um zu sehen wie viel ein Container bei Ihnen kostet, geben Sie auf unserer Webseite einfach ihre Postleitzahl ein und wählen Sie den zu entsorgenden Abfall aus. Danach sehen Sie die Preise für die jeweiligen Container.

Wenn Sie bis 12 Uhr (von Montag bis Freitag) einen Container mieten, können Sie normalerweise mit einer Lieferung des Containers am nächsten Tag rechnen. Bitte berücksichtigen Sie, dass eine Abstellung des Containers auf öffentlichem Grund eine entsprechende Genehmigung Ihrer Stadt erfordert. Eine solche ist beim zuständigen Ordnungsamt zu beantragen. Gerne holen wir die nötigen Genehmigungen für Sie ein, wenn Sie den Container auf öffentlichem Grund abstellen müssen.

 

Unser Liefergebiet in Deutschland:

 

Hier finden Sie eine Übersicht aller Regionen in Deutschland in welchen wir als Containerdienst aktiv sind. Unsere Preise variieren je nach Region. Auch gibt es unterschiedliche Behälter und Abfallarten die je nach Region unterschiedlich sein können.

 

 

 

Wie kann ich sehen, was ein Container in meiner Region kostet?
Bitte geben Sie die Postleitzahl wohin der Container geliefert werden soll ins Feld ein und klicken auf "Abfallart wählen". Nach dem Sie die für Sie passende Abfallart ausgewählt haben, werden Ihnen die Preise für Ihre Region angezeigt.

 

Was für Container liefern wir?
Wir liefern 3m³, 5m³, 7m³ und 10m³ Absetzkipper-Container (offen, mit Deckel nur auf Anfrage) aus. Für Großkunden können wir auch Abrollcontainer in Größen 10 - 40m³ Deutschlandweit liefern.

 

TIPP: Sie haben weitere Fragen? In unserem Hilfebereich beantworten wir viele Fragen rund ums Thema Containerlieferung und -abholung.

 

Unterschiedliche Abfallarten

Container AbfallartenEcoservice24 unterstützt Sie bei der Entsorgung verschiedenartiger Abfallarten - deutschlandweit. Bauschutt und Baumischabfall gehören zu den Abfallarten, die am häufigsten anfallen. Auch Erdaushub, mit oder ohne Grasnarbe sowie Bauschutt mit Erde können Sie bei uns entsorgen, ebenso wie Baumschnitt, Grünschnitt und Holz (A1 bis A3). Mit einem Container von Ecoservice24 können Sie ebenso ebenso Metallschrott, Gewerbeabfälle,Sperrmüll oder Papier und Pappe.

Unabhängig von diesen Abfallarten bietet Ihnen Ecoservice24 auch spezielle Sammelboxen für Leuchtmittel und Lampen. Auf diese Weise können Sie als Gewerbetreibender deutschlandweit Leuchtstoffröhren sammeln und damit zu einer umweltgerechten Entsorgung beitragen.

 

Container-Handling

Richtige Aufstellung ContainerBei der Handhabung des Containers ist es in erster Linie wichtig, nur zulässige Abfallarten einzufüllen. Füllen Sie unzulässige Materialien ein, kann es zu kostspieligen Nachberechnungen kommen. Insbesondere ist darauf zu achten, gefährliche oder umweltbelastende Abfälle nur in den dafür zulässigen Containern zu entsorgen. Hierzu gehören etwa Asbest und einige alte Dämmmaterialien. Auch sollten Sie keine gefährlichen und ungefährlichen Materialien mischen.

Achten Sie darauf, den Container nur auf hinreichend tragfähigen und belastbaren Untergründen abzustellen. Der Boden sollte außerdem eben sein. Ist der Boden nachgiebig, so kann der Container einsacken und gegebenenfalls Abdrücke hinterlassen. Ebenso sollten die Wege, die zum Container beziehungsweise Aufstellort führen, hinreichend belastbar sein.

Beim Befüllen sollten Sie darauf achten, dass Sie ihn bis maximal 10 Zentimeter unterhalb der Oberkante beladen. Zur Vermeidung einer Nutzung des Containers durch Dritte, können Sie ihn mit einer Plane abdecken.

 

Eigenschaften guter Containerdienste

Grundsätzlich sollten Sie bei einem Containerdienst auf ein gültiges Efb-Zertifikat (Efb: Entsorgungsfachbetrieb) achten. Dieses Zertifikat gibt Ihnen Rückschluss darauf, dass sich das Unternehmen an sämtliche entsorgungswirtschaftlichen Gesetze und Anforderungen hält. Neben dem reinen Zertifikat sollten Sie auf eine gute und umfassende Beratung achten. Verschiedene Abfallarten und Materialien verlangen nach individuellen Entsorgungslösungen. Somit unterscheiden sich sämtliche Entsorgungssituationen voneinander. Ein kompetenter Containerdienst berät Sie daher individuell. Die Beratung bezieht sich auf Aspekte wie die Containergröße, die Containerarten sowie die Containerkombination. Die Beratung umfasst weiterhin die Fragen nach der Sammlung und Trennung der verschiedenen Abfallarten. Auf Basis einer solchen Beratung gewährleistet der Containerdienst, dass es zur korrekten und umweltgerechten Entsorgung der Abfallarten kommt.

Ebenso lassen sich hier mögliche hohe Folgekosten für Nachberechnungen aufgrund fehlerhaft eingefüllter Abfälle vermeiden.

 

Containerarten

Lkw Baustelle AbsetzkipperEcoservice24 setzt als Containerdienst auf verschiedene Absetzmulden. Diese haben gegenüber LKW mit Kippmulden einige Vorteile. Absetzmulden und andere Container lassen sich über eine längere Zeit abstellen und ermöglichen somit eine effiziente und flexible Beladung.

Es existieren verschiedene Transportfahrzeuge sowie Containergrößen. Am häufigsten kommen Absetzmulden der Größen 5, 7 und 10 Kubikmeter zum Einsatz. Es sind jedoch auch Container der Größen 3 Kubikmeter sowie 20 Kubikmeter verfügbar.

Absetzmulden lassen sich wiederum unterscheiden in Absetzmulden mit und solche ohne Deckel. Die Mulde ohne Deckel ist die Standardmulde, wie sie von ecoservice24 angeboten wird, und verfügt über eine zur Seite hin abgesenkte Ladekante. Sie ist verfügbar ab einer Größe von 3 Kubikmetern - selten über 5 m³.

 
 

 

Container mit Deckel Entsorgung
Mit Deckel kein Standartcontainer

Absetzmulden mit Deckel lassen sich untergliedern in asymmetrische und symmetrische Ausführungen. Absetzmulden mit Deckel kommen zum Einsatz, wenn ein Kontakt der Abfälle mit Umwelteinflüssen zu vermeiden ist. Dies kann der Fall sein, wenn sie vor Regenwasser zu schützen sind. Ein solcher Kontakt ist insbesondere dann problematisch, wenn durch Regenwasser die Abgabe von Schadstoffen aus dem entsorgten Material zu befürchten ist. Ebenso helfen Deckel dabei, eine unberechtigte Entsorgung anderer Abfälle durch Dritte zu vermeiden.

Neben Absetzmulden mit Deckel gibt es auch solche mit Ladeklappe. Hierbei ist es möglich, eine der kurzen Seiten des Containers herunterzuklappen und anschließend als Ladeklappe zu nutzen. Wenn Sie einen solchen Container mieten, können Sie diesen beispielsweise mit einer Schubkarre befahren. Dies erleichtert die Beladung deutlich.

Bei einer asymmetrischen Ausführung lässt sich die Absetzmulde von einer Seite einfüllen. Handelt es sich um eine symmetrische Ausführung, so ist das Befüllen von beiden Seiten möglich. Ebenso gibt es spezielle Ausführung der Absetzmulde mit besonders langen Deckeln. Auf diese Weise ist es möglich, größere Stücke einzufüllen.

 

Übersicht der Container Größen

Für die Entsorgung von Abfall bieten wir Ihnen je nach Abfallart vier verschiedenen Größen an. Sie können die Container in den Größen von 3 m³, 5 m³, 7 m³ und 10 m³ bei uns mieten. Die offenen Entscheiden Sie sich für die Größe, die Sie benötigen und kontaktieren Sie uns.

 

Containergröße 3 m³
3 m³ Container für Bauschutt
  • Höhe: 1,00 m
  • Breite: 1,50 m
  • Länge: 2,30 m
Containergröße 5 m³
5 m³ Container für Bauschutt
  • Höhe: 1,30 m
  • Breite: 1,80 m
  • Länge: 3,10 m

 

Containergröße 7 m³
7 m³ Container für Bauschutt
  • Höhe: 1,50 m
  • Breite: 1,80 m
  • Länge: 3,50 m
Containergröße 10 m3
10 m³ Container für Bauschutt
  • Höhe: 1,80 m
  • Breite: 1,90 m
  • Länge: 4,00 m

 

Eigenschaften der Entsorgungsfachbetriebe

Kreislaufwirtschaftsgesetz EntsorgungsfachbetriebeEntsorgungsfachbetriebe sind gemäß § 56 und 57 des Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) definiert. Konkret definiert ist der Entsorgungsfachbetrieb als Betrieb, der im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen oder öffentlicher Institutionen mit Abfällen zu tun hat und in Bezug auf die Sammlung, Beförderung, Lagerung, Verwertung oder Beseitigung mit diesen durch eine Überwachungsorganisation zertifiziert ist. Seit dem 1. Juni 2017 gilt die neue Entsorgungs-Fachbetriebe-Verordnung deutschlandweit für die Zertifizierung der Betriebe. Diese sieht sowohl für die erstmalige Zertifizierung als auch für die Folge-Zertifizierungen bestimmte Anforderungen vor. Im Sinne der Zertifizierung sind diese Anforderungen zu erfüllen und die Erfüllung zu dokumentieren.

Die Anforderungen beginnen mit der personellen Ausstattung des Betriebs. Das Unternehmen muss demnach auf qualifizierte Mitarbeiter achten. Ebenso ist nachzuweisen, dass genügend Personal vorhanden ist, um den rechtssicheren Betriebsablauf zu gewährleisten. Der Nachweis erfolgt beispielsweise mit einem Einsatzplan. In diesem sind auch Ausfälle zu berücksichtigen, die etwa durch Urlaub oder Krankheit zustande kommen.

 

Qualifizierte Mitarbeiter Betriebstagebuch Dokumentation ZertifiziertEbenso gehört ein lückenlos zu führendes Betriebstagebuch zu den Anforderungen. Darin sind die abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten genau zu dokumentieren. Weiterhin sind im Betriebstagebuch bestimmte Vorkommnisse festzuhalten. Dazu zählen insbesondere Störungen im Betriebsablauf, inklusive ihrer Ursachen und der zur Beseitigung getroffenen Maßnahmen.

Ein Nachweis des Versicherungsschutzes sowie die Zuverlässigkeit der Betriebsleitung gehören ebenfalls zu den Anforderungen. Beispielsweise ist vorgesehen, dass die verantwortlichen leitenden Personen in den vergangenen fünf Jahren nicht durch Verletzung des Strafrechts aufgefallen sind. Vorgaben bezüglich der Fort- und Weiterbildung des Personals runden die Anforderungen ab.

Weiterhin müssen Unternehmen sich im Sinne der Zertifizierung für eine bestimmte Form der Kontrolle und Überwachung entscheiden. Sie können diesbezüglich beispielsweise einer Entsorgergemeinschaft beitreten. Ebenso ist es möglich, mit einer Überwachungsorganisation einen Vertrag einzugehen.

Zertifizierbare Tätigkeiten und Abfälle

Es lassen sich verschiedene Tätigkeiten aus dem Bereich der Entsorgungswirtschaft einzeln zertifizieren. Dazu gehören das Sammeln, Befördern und Lagern der Abfälle. Weiterhin können die Behandlung, die Verwertung und die Beseitigung, aber auch der Handeln mit Abfälle zertifiziert werden. Es ist auch die Zertifizierung einzelner Abfallarten gemäß ihrer AVV-Nummern (Abfallverzeichnis-Verordnung) möglich. Neben den einzelnen Tätigkeiten und Abfallarten lassen sich auch vollständige Unternehmen zertifizieren. Das Zertifikat gilt hierbei jedoch nur für den jeweils geprüften Standort. Das Zertifikat hat eine Geltungsdauer von einem Jahr, bevor es zu erneuern ist.

Die Zertifizierung ist grundsätzlich seit 1996 möglich. Die Verordnung verfolgte von Beginn an das Ziel, bei der Abfallentsorgung für Qualität und Sicherheit zu sorgen. Unqualifizierte Betriebe der Branche galt es, auszusortieren. Auf diese Weise soll qualifizierten Betrieben die Entsorgung verschiedener, auch gefährlicher, Abfallarten erleichtert werden. Geht es um die Entsorgung gefährlicher Materialien, ist im Vorfeld zu prüfen, welcher Entsorgungsweg für die entsprechende Abfallart geeignet ist. Hierzu ist normalerweise ein Antrag zu stellen, der einer Genehmigung bedarf.

Handelt es sich jedoch um einen zertifizierten Entsorgungs-Fachbetrieb, so ist keine vorherige Genehmigung erforderlich. Dies ermöglicht eine deutlich schnellere Umsetzung der Entsorgung. Die Voraussetzung hierfür ist, dass das Unternehmen für die jeweilige Entsorgungstätigkeit sowie die entsprechende AVV-Nummer zertifiziert ist. Ecoservice24 sorgt als qualifizierter Containerdienst deutschlandweit für die rechtssichere und qualifizierte Sammlung und Entsorgung.