Styropor entsorgen – Abholung im günstigen Abfallsack

Dämmplatten aus expandiertem Polystyrol (EPS) sind beim Bau von Eigenheimen und Neubauten beliebt. Sowohl im Decken-, Wand- und Dachbereich als auch als Trittschalldämmung werden die Platten aus Polystyrol eingesetzt, da dieses Material nicht nur leicht und gut zu verarbeiten ist - Sie können es auch zu einem günstigen Preis erwerben. Kein Wunder also, dass diese aus Kunststoff bestehenden Platten aus dem sogenannten Styropor bei Sanierungen und auf Baustellen häufig auftreten. Doch ein Nachteil dieser Dämmplatten ist ihre hohe Brennbarkeit. Dieser begegnet man mit dem Auftragen von HBCD. Dieses Flammschutzmittel ist jedoch bereits seit einigen Jahren als Schadstoff eingestuft. Deshalb muss man Dämmplatten aus Styropor als Sondermüll entsorgen. Als ihr Anbieter für den fachgerechten Abtransport verschiedener Baumaterialien bieten wir ihnen passende Abfallsäcke für die Entsorgung der unbelasteten Polysterol-Platten aus den Produktionsjahren nach 2014 an.
truck with a container on it
In drei Schritten zum Abfallbehälter:
  1. Postleitzahl eingeben
  2. Abfallart und Behälter wählen
  3. Wir liefern den Behälter zum Wunschzeitpunkt!

Wie bestelle ich einen Abfallsack, um Styropor zur Dämmung richtig zu entsorgen?

Bei Ecoservice24 sind Sie genau richtig, wenn Sie einen Abfallsack für Dämm-Styropor bestellen wollen. Unser breit aufgestellter Container-Fuhrpark sowie eine attraktive Preisgestaltung machen uns zu ihrem idealen Partner in Sachen Entsorgung. In unserem übersichtlichen Online-Formular müssen Sie zunächst nur den Abholort eingeben. Schließlich als Abfallart EPS Dämmmaterial auswählen. Bitte beachten Sie, dass Styropor in zugebundenen Säcken abgeholt wird. Diese stellen wir Ihnen gerne kostenpflichtig zur Verfügung.

Wählen Sie im Online-Formular einfach die Anzahl der benötigten Säcke aus - wir werden zügig und vollständig an die gewünschte Adresse die benötigten Entsorgungsbehälter liefern und später auch befüllt abholen.

Übrigens: Sie erhalten bereits in unserem Online-Formular eine Auskunft über Ihren Kaufpreis. Durch unsere praktischen Festpreise bleiben unerwünschte Überraschungen für Sie aus.

 

Styropor richtig entsorgen

Styropor kommt in verschiedenen Varianten besonders bei Verpackungen und beim Bau zum Einsatz. Da es sich aber um einen künstlich erzeugten Werkstoff handelt, muss bei dem Abtransport einiges beachtet werden.

Was ist Styropor?

EPS-Expandiertes Polystyrol-nahansicht-entsorgungStyropor ist Markenname für expandiertes Polystyrol (EPS). Charakteristisch für Platten aus dem Kunststoff sind die zu erkennenden kleinen Kügelchen auf der Oberfläche. Der Hartschaumstoff entsteht aus Erdöl und ist daher hoch brennbar. Damit der Einsatz der häufig in Platten gepressten Styropor-Platten dennoch erfolgen kann, werden diese zumeist mit einem Brandschutzmittel behandelt. Auf diese Weise soll eine Ausbreitung des Feuers entlang der Dämmung verhindert werden. In der Regel wurden dafür Flammschutzmittel wie Hexabromcyclododecan (HBCD) und Polymer-FR eingesetzt. Mittlerweile ist bekannt, dass genau diese flammhemmenden Mittel gesundheitsschädlich sein können. Insbesondere bei Bränden und Abrissarbeiten wird der Stoff freigesetzt und hat dann erhebliche gesundheitsschädliche Wirkung und soll sich auch in Organismen von Tieren, Pflanzen und Menschen anreichern. Der Einsatz dieses Feuerhemmers ist durch die Einstufung in die Kategorie „besonders besorgniserregend“ verboten. Bei dem Abtransport und der Sanierung von Gebäuden mit konventioneller Dämmung aus Polysterol-Platten sollte dies unbedingt beachtet werden.

Daemmung Wand Entsorgung EPS Expandiertes PolysterolWo fällt Styropor Abfall an?

Styropor/ expandiertes Polystyrol (EPS) wurde im Zusammenhang mit Dämmung sowie als Trittschalldämmung im Bodenbereich eingesetzt. Insbesondere bei Wärmeverbundsystemen wurden die Styroporplatten eingesetzt. Dort wo alte Dämmungen oder Trittschalldämmungen an und in Gebäuden erneuert werden, fallen auch Styropor-Abfälle an.

Wie voll darf ein Abfallsack sein

EPS Sack Expandiertes Polystyrol EntsorgungDurch seinen Einsatz in Wärmedämmverbundsystemen oder dem festen Verbauen an Fassaden und in Böden tritt Dämmstyropor zumeist nicht in reiner Form auf. Fremdstoffe wie Putz, Kleber und ähnliche Zusatzstoffe haften an den Dämmplatten aus Styropor, sodass die Entsorgung ohnehin erschwert wird.

Noch dazu sind die Styropor-Platten, welche bis 1993 hergestellt wurden, häufig mit FCKW belastet. Platten aus Styropor, welche im Nachgang bis 2014 verbaut wurden, haben jedoch eine Belastung mit dem Flammschutzmittel HBCD, welches seit dem Jahr 2016 als Sondermüll gilt.

Aus diesem Grund müssen die Dämmplatten aus Styropor gesondert behandelt werden und können nicht mehr wie bis vor wenigen Jahren einfach in den gemischten Bauabfall entsorgt werden.

EPS grau Sack offen Expandiertes Polystyrol ecoservice24 EntsorgungDie sortierten und verpackten Styropor-Platten und Dämmplatten-Reste müssen gesondert zu einer Sondermüllverbrennungsanlage gebracht werden.

Diese speziellen Anlagen sind in der Lage, die Schadstoffe wie FCKW und HBCD auch aus dem Verbrennungsrauch zu binden. Dabei muss der Abtransport, insbesondere von HBCD-haltigen Platten, genauestens dokumentiert werden.

Gerne führen wir dies bei Ihren uns übergebenen Dämmplatten aus Styropor für Sie durch und entsorgen sie fachgerecht und sicher für Sie.

 

 

Was darf in einen Abfallsack zur Styropor Entsorgung rein

  • z. B. weber.therm EPS Dämmplatten
  • EPS Dämmplatten mit dem Kaufdatum nach 2014
  • XPS Dämmplatten mit dem Kaufdatum nach 2014

 

Bitte achten Sie darauf, weiße und bunte EPS-Dämmplatten getrennt je Sack zu verpacken.

 

 

Was darf nicht in einen Abfallsack zur Styropor Entsorgung rein

  • Dämmplatten mit dem Kaufdatum VOR 2014
  • Dämmplatten aus Styropor mit Anhaftungen wie Kleber, Mörtel oder Bitumen
  • Dämmwolle aus Stein- oder Glaswolle
  • Materialien die HBCD enthalten
  • Holzweichfaserplatten
  • Asbest
  • Teer- und Bitumenhaltige Stoffe (z. B. Dachpappe)
  • Gefährliche Abfälle

 

Merkblatt: EPS Abfallsack

Alle wichtigen Informationen zu den Abfallsäcken für expandiertes Polystyrol (EPS finden Sie auch als Merkblatt zum herunterladen.)

Beladung eines EPS SackesWie voll darf ein Abfallsack zum Styropor Entsorgen befüllt werden?

Der Abtransport von Styropor erfolgt in Säcken. Bitte füllen Sie je Sack maximal 30 kg ein. Das entspricht in etwa einem Volumen von 1m³. Der Abtransport der bunten Dämmplatten muss sortenrein je Farbe und Sack erfolgen, da sonst Sortierungsaufwände entstehen. Die benötigten Abfallsäcke erhalten Sie kostengünstig bei uns, diese müssen Sie jedoch gesondert bestellen. Bitte beachten Sie, das die transparenten Abfallsäcke zugeschnürt an der Bordsteinkante stehen müssen, um von uns entsorgt zu werden. Profitieren Sie dabei von unseren Staffelpreisen ab 5 Säcken.

Warum ist das Kaufdatum von Styropor-Dämmplatten wichtig?

Dämmplatten mit dem Produktionsjahr, welches eher als 2014 liegt, sind häufig belastet mit dem Schadstoff HBCD. Erst ab dem Jahr 2014 sind die diese Art Platten frei von diesem Stoff. HBCD wurde als Sondermüll eingestuft und muss daher in entsprechenden Sondermüllanlagen entsorgt werden.

Den Abtransport von Sondermüll und damit auch von HBCD-haltigen Polysterol-Platten können wir nicht übernehmen.

Preise und Kosten für den Abtransport von Styropor

Leere Saecke für EPS EntsorgungDie Mindestmenge der abzuholenden Styropor-Platten beträgt 5 Säcke. Einen günstigeren Staffelpreis erhalten Sie bereits ab der Menge von 10 Abfallsäcken. Nachdem Sie auf unserer Webseite die abzuholende Menge und die Postleitzahl des Abholortes eingegeben haben, erhalten Sie von uns ihren Festpreis mitgeteilt. So sind Sie vor unerwünschten Überraschungen geschützt.

Der Preis je Abfallsack mit reinen Styropor-Platten beträgt bei der Mindestmenge von 5 Säcken 44,99 Euro und versteht sich inkl. MwSt. Zusätzliche Kosten entstehen nur durch unsachgemäße Befüllung, da wir dann die Nachsortierung in Rechnung stellen. Sollten Sie noch keine geeigneten Abfallsäcke vorrätig haben, stellen wir Ihnen diese gerne für einen Stückpreis von 1,78 Euro zur Verfügung. Bereits ab einer Anzahl von 5 Abfallsäcken startet bei uns die attraktive Staffelung mit jeweils günstigeren Stückpreisen.

Wichtiges zur Entsorgung von Dämmstyropor

Besonders wichtige Punkte, die Sie beachten müssen bei der Entsorgung von Dämmstyropor, sind zum einen die Sortenreinheit in den Abfallsäcken. Sollten sich zum Beispiel farbliche Dämmplatten gemischt im Abfallsack befinden, müssen wir diese auseinandersortieren. Ein Aufwand, den wir Ihnen in diesem Fall in Rechnung stellen müssen. Vermeiden Sie die Kosten, in dem Sie bereits bei der Entsorgung auf Sortenreinheit des Dämmstyropors achten.

Ein weiterer wichtiger Umstand ist die Reinheit der Dämmstyropor-Platten. Anhaftungen wie Mörtel, PU-Kleber oder andere Stoffe können nicht über die Entsorgung im Abfallsack der Verbrennungsanlage zugeführt werden. Sollten Sie Dämmplatten aus Styropor mit solchen Anhaftungen, etwa aus Wärmeverbundsystemen, haben, müssen diese gesondert in einer Sondermülldeponie entsorgt werden.

Auch das Produktionsjahr der zu entsorgenden Dämmplatten ist ein wichtiger Fakt für die Entsorgung. Dämmplatten, welche aus den Produktionsjahren vor 2014 stammen, wurden höchstwahrscheinlich mit Flammschutzmitteln behandelt, welche eine Entsorgung im Sondermüll nötig machen.

Spezialisten zur Entsorgung von Dämmplatten und Dämmmaterial aus Styropor für Privat- und Gewerbekunden

Ecoservice24 ist ihr Spezialist, wenn es um die Entsorgung von Dämmplatten und Dämmmaterial aus Styropor geht. Wir berechnen Ihnen, je nach ihrer Bestellmenge, günstige Preise für die fachgerechte und umweltschonende Entsorgung der Dämmplatten und des Dämmmaterials aus Styropor. Dank unserer attraktiven Staffelpreise sparen Sie mit steigender Anzahl Abfallsäcke immer mehr.

Abfallsäcke zur Styropor Entsorgung – Informationen für Gewerbekunden

Besonders Gewerbekunden profitieren von unseren Staffelpreisen. Je mehr Abfallsäcke Sie bei uns bestellen, desto günstiger werden die einzelnen Säcke. Achten Sie darauf, die Dämmmaterialien sortenrein auf ihren Baustellen in die Abfallsäcke einzufüllen. Außerdem sollten diese gut zugebunden am vereinbarten Abholhort stehen. Gern können Sie auf Vorrat passende Abfallsäcke bei uns erwerben, die Sie dann bei Bedarf entsprechend nutzen können. Bitte beachten Sie, dass bei verunreinigter oder unsortierter Befüllung der Abfallsäcke eine Nachsortierung durch uns erfolgen muss, welche wir Ihnen dann in Rechnung stellen.