Jetzt Styropor entsorgen

styropor entsorgen
In drei Schritten zum Abfallbehälter:
  1. Postleitzahl eingeben
  2. Abfallart und Behälter wählen
  3. Wir liefern den Behälter zum Wunschzeitpunkt!
Bitte wählen Sie eine Abfallart
Baumisch (leicht)
Baumisch (leicht)

Mischabfall, Verpackungen, Altpapier, Holz, Metalle, Kunststoffe

Baumisch (schwer)
Baumisch (schwer)

Mischabfall, Holz, Metalle, Gips, Kunststoff, Bauschutt, Steine

Baumstämme
Baumstämme

Baumstümpfe, Äste, Baumstämme, Wurzeln, Zweige

Bauschutt
Bauschutt

Steine, Beton, Mörtel, Ziegel, Zement, Fliesen, Keramik

Bauschutt mit Bims
Bauschutt mit Bims

Bimsstein, Ytong, Gas- / Porenbeton, Bauschutt

Bauschutt mit Erde
Bauschutt mit Erde

Bauschutt, Erde, Sand, Beton, Ziegelsteine

Dachpappe
Dachpappe

Bitumenhaltige Dachpappe / Dachbahnen

Dämmung (EPS)
Dämmung (EPS)

EPS Dämmplatten, Dämmstyropor

Dämmung (PF)
Dämmung (PF)

PF und Resol Schaum Dämmplatten

Dämmung (PU)
Dämmung (PU)

PU, PIR, PUR-Hartschaum Dämmplatten

Dämmwolle
Dämmwolle

Mineralwolle, Steinwolle, Glaswolle, KMF

Druckerpatronen
Druckerpatronen

Tonerkartuschen, Druckerpatronen

ecoservice24 Bag
ecoservice24 Bag

Bauschutt, Holz, Metall, Kunststoff, Verpackungen, Grünschnitt

Elektrogeräte (klein)
Elektrogeräte (klein)

Kleingeräte, TV, Drucker, Küchengeräte, elektr. Werkzeug, Handys

Elektrogeräte (groß)
Elektrogeräte (groß)

Großgeräte, Kühlschrank, Großdrucker, Photovoltaik, Nachtspeicheröfen

Entrümpeln
Entrümpeln

Möbel, Sofas, Bodenbeläge, Matratzen, Türen, Fenster, Fahrräder

Erdaushub
Erdaushub

Erde, Sand, Lehm, Mutterboden, kleine Steine

Erde & Grasnarbe
Erde & Grasnarbe

Erde, Grasnarbe, Wurzeln, Sand, kleine Steine

Erde & Steine
Erde & Steine

Erde, Sand, Steine, Felsen, Bauschutt, Beton

Gewerbeabfall
Gewerbeabfall

Verpackungen, Papier, Pappe, Kunststoffe, Holz, Metall, Textilien

Gips
Gips

Gips, Gipskartonplatten, Trockenbauplatten, Rigips

Grünschnitt
Grünschnitt

Laub, Äste, Wurzeln, Gras, kleine Baumstämme

Holz
Holz

unbehandeltes & beschichtetes Holz, Möbel, Laminat, Paletten, Bauholz, Holzfaserplatten

Holz A4 (imprägniert)
Holz A4 (imprägniert)

Imprägniertes, lackiertes, verbranntes oder behandeltes Holz, Fensterrahmen, Türen, Außenpfosten

Holzfaserplatten
Holzfaserplatten

Holzweichfaserplatten, unbehandeltes & beschichtetes Holz, Möbel, Laminat

Lampen
Lampen

LED-Lampen, Energiesparlampen

Leuchtstoffröhren
Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren,, Neonröhren, LED Röhren, Gasentladungslampen

Metallschrott
Metallschrott

Eisen, Stahl, Blech, Kupfer, Alu, Messing, Metalle

Papier & Pappe
Papier & Pappe

Altpapier, Pappe, Kartons

Pferdemist
Pferdemist

Pferdemist, Pferdeäpfel, Stroh

Poltercontainer
Poltercontainer

Porzellangeschirr, Waschbecken, Keramik, Fliesen

Siedlungsabfall
Siedlungsabfall

Haushaltsabfall, Verpackungen, Holz, Textilien, Metalle, Kunststoffe

Sperrmüll
Sperrmüll

Möbel, Sofas, Bodenbeläge, Matratzen, Türen, Fenster, Fahrräder

Styropor
Styropor

Styropor, EPS Dämmung

Toilette mieten
Toilette mieten

Baustellentoilette zur Miete, inkl. Transport und wöchentl. Service

Verpackungsabfall
Verpackungsabfall

Verpackungen, Altpapier, Umreifungsbänder, Paletten, Textilien, Kunststoffe

Ytong
Ytong

Ytong, Gas- / Porenbeton, Bauschutt, Steine, Mörtel, Fliesen

Zaun mieten
Zaun mieten

Baustellenzaun zur Absperrung, inkl. Auf- & Abbauservice

Batterien & Akkus
Batterien & Akkus

Große Li-Ion, NiMH oder NiCd Batterien bis 30kg

Abfallberater
Abfallberater

Automatisch die passende Abfallart ermitteln!

Angebot benötigt?

Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot.

Angebot anfragen

Was kostet es Styropor zu entsorgen?

Styropor (d.h. Dämmplattens aus EPS) werden in transparenten 1 m³ Säcken Deutschlandweit von uns abgeholt und entsorgt. Die Kosten richten sich dabei nach der abzuholenden Menge:

  • ab 10 Säcken:   34,00 Euro pro Stk.
  • ab 20 Säcken:   16,00 Euro pro Stk.
  • ab 30 Säcken:   12,00 Euro pro Stk.
  • ab 40 Säcken:     9,00 Euro pro Stk.

Mindestmenge zur Abholung sind 10 Säcke. Säcke zum Befüllen können Sie bei der Abholung mitbestellen.

Offizieller Entsorgungspartner

SG Weber EPS Styropor entsorgenWir sind offizieller Partner für viele bekannte Marken zur Entsorgung von Dämmplatten, wie z. B. bei SG Weber.

 

Styropor richtig entsorgen

Styropor kommt in verschiedenen Varianten besonders bei Verpackungen und beim Bau zum Einsatz. Da es sich aber um einen künstlich erzeugten Werkstoff handelt, muss bei der EPS Entsorgung einiges beachtet werden.

Was ist Styropor?

EPS-Expandiertes Polystyrol (Styropor) - BeispielStyropor ist Markenname für expandiertes Polystyrol (EPS). Charakteristisch für Platten aus dem Kunststoff sind die zu erkennenden kleinen Kügelchen auf der Oberfläche. Der Hartschaumstoff entsteht aus Erdöl und ist daher hoch brennbar. Damit der Einsatz der häufig in Platten gepressten Styropor-Platten dennoch erfolgen kann, werden diese zumeist mit einem Brandschutzmittel behandelt. Auf diese Weise soll eine Ausbreitung des Feuers entlang der Dämmung verhindert werden. In der Regel wurden dafür Flammschutzmittel wie Hexabromcyclododecan (HBCD) und Polymer-FR eingesetzt. Mittlerweile ist bekannt, dass genau diese flammhemmenden Mittel gesundheitsschädlich sein können. Insbesondere bei Bränden und Abrissarbeiten wird der Stoff freigesetzt und hat dann erhebliche gesundheitsschädliche Wirkung und soll sich auch in Organismen von Tieren, Pflanzen und Menschen anreichern. Der Einsatz dieses Feuerhemmers ist durch die Einstufung in die Kategorie „besonders besorgniserregend“ verboten. Bei dem Abtransport und der Sanierung von Gebäuden mit konventioneller Dämmung aus Polysterol-Platten sollte dies unbedingt beachtet werden.

Tipp: Bewahren Sie den Kaufbeleg des Styropors auf! Dies kann als Nachweis für die HBCD-Unbedenklichkeits Ihres Materials verwendet werden.

Wandämmung mit Styror-DämmplattenWo fallen Styroporplatten an?

Styropor/ expandiertes Polystyrol (EPS) wurde im Zusammenhang mit Dämmung sowie als Trittschalldämmung im Bodenbereich eingesetzt. Insbesondere bei Wärmeverbundsystemen wurden die Styroporplatten eingesetzt. Dort wo alte Dachdämmungen oder Trittschalldämmungen an und in Gebäuden erneuert werden, fallen auch Styropor-Abfälle an.

Wie funktioniert die Entsorgung von Styropor?

  1. Abfallsäcke bestellen
  2. EPS nach Farbe getrennt in den Säcken verpacken
  3. Abfallsäcke verschließen und gut sichtbar am Straßenrand aufstellen
  4. Abholung beauftragen
Hinweis: Bitte beauftragen Sie die Abholung frühzeitig, damit die Baustelle noch innerhalb der Abholzeit besetzt ist.

 

 

Was darf in Abfallsäcke zur Styropor Entsorgung rein:

  • EPS Dämmplatten
  • Dämmstyropor / Styroporplatten
  • EPS Dämmplatten mit dem Kaufdatum nach 2014

Bitte achten Sie darauf, weiße und bunte EPS-Dämmplatten getrennt je Sack zu verpacken!

 

Was darf nicht in Abfallsäcke zur Styropor Entsorgung rein:

  • Dämmplatten mit dem Kaufdatum VOR 2014 (HBCD-haltig)
  • Dämmplatten aus Styropor mit Anhaftungen wie Kleber, Mörtel oder Bitumen
  • XPS (Styrodur)
  • Dämmwolle aus Stein- oder Glaswolle
  • Teer- und Bitumenhaltige Stoffe (z. B. Dachpappe)
  • Gefährliche Abfälle

 

Was darf in Styropor (Druckvorlage)

Damit die Sammlung von Styropor korrekt, anbei ein Vordruck den Sie dranhängen können, damit Ihr Mitarbeiter das Styropor korrekt sammeln und keine Anhaftungen oder sonstigen falschen Materialen dabei sind.

Styropor zur Abholung fertig verpacktWie voll darf ein Abfallsack zum Styropor Entsorgen befüllt werden?

Der Abtransport von Styropor erfolgt in Säcken. Bitte füllen Sie je Sack maximal 30 kg ein. Das entspricht in etwa einem Volumen von 1m³. Der Abtransport der bunten Dämmplatten muss sortenrein je Farbe und Sack erfolgen, da sonst Sortierungsaufwände entstehen. Die benötigten Abfallsäcke erhalten Sie kostengünstig bei uns, diese müssen Sie jedoch gesondert bestellen. Bitte beachten Sie, das die transparenten Abfallsäcke zugeschnürt an der Bordsteinkante stehen müssen, um von uns entsorgt zu werden. Profitieren Sie dabei von unseren Staffelpreisen ab 10 Säcken.

Warum ist das Kaufdatum von Styropor-Dämmplatten wichtig?

Dämmplatten mit dem Produktionsjahr, welches eher als 2014 liegt, sind häufig belastet mit dem Schadstoff HBCD. Erst ab dem Jahr 2014 sind die diese Art Platten frei von diesem Stoff. HBCD wurde als Sondermüll eingestuft und muss daher in entsprechenden Sondermüllanlagen entsorgt werden.

Den Abtransport von Sondermüll und damit auch von HBCD-haltigen Polysterol-Platten können wir nicht übernehmen.

Wird Styropor recycelt?

Weißes Styropor im AbfallsackNeues Styropor (nach 2014):

Durch seinen Einsatz in Wärmedämmverbundsystemen oder dem festen Verbauen an Fassaden und in Böden tritt Dämmstyropor zumeist nicht in reiner Form auf. Fremdstoffe wie Putz, Kleber und ähnliche Zusatzstoffe haften an den Dämmplatten aus Styropor und müssen vor der Entsorgung entfernt werden - andernfalls ist ein Recycling nicht möglich.

Sind Styroporplatten sauber, kann Styropor komplett recycelt werden. Nicht selten zu neuen Dammstyroporplatten.

Altes Styropor (vor 1993 & vor 2014):

Styropor-Platten welche bis 1993 hergestellt wurden, sind häufig mit FCKW belastet. Platten aus Styropor, welche im Nachgang bis 2014 verbaut wurden, haben jedoch eine Belastung mit dem Flammschutzmittel HBCD, welches seit dem Jahr 2016 als Sondermüll gilt.

Aus diesem Grund müssen alte (!) Dämmplatten aus Styropor gesondert entsorgt werden und können nicht mehr wie bis vor wenigen Jahren einfach in den gemischten Bauabfall entsorgt werden.

Graues Dämmstyropor in Form von Platten im AbfallsackSpezielle Müllverbrennungsanlagen sind in der Lage, die Schadstoffe wie FCKW und HBCD auch aus dem Verbrennungsrauch durch geeignete Filter zu binden. Dabei muss der Abtransport, insbesondere von HBCD-haltigen Platten, genauestens dokumentiert werden.

Bedauerlicherweise gibt es immer noch viele Entsorgungsunternehmen, die nicht die Möglichkeiten des Recyclings von Styropor nutzen und dieses stattdessen in die Verbrennung fahren.

 

 

 

Verpackungsstyropor und Dämmstyropor - alles das selbe?

Denken viele, das es das selbe ist - stimmt aber nicht! Dämm-Styropor hat eine gröbere Körnung als klassischer Verpackungsstyropor und ist weiterhin mit Flammschutzmitteln versetzt. Styropor aus Verpackungen bzw. welches zur Polsterung von z. B. Elektroartikeln verwendet wurde, können Sie einfach in der gelben Tonne entsorgen.