Container für die Entsorgung von Pferdemist

In der Pferdehaltung fällt täglich eine Menge Pferdemist an und nicht immer ist Platz für eine eigene Kompostierung. Um die Pferdeäpfel fachgerecht und schnell zu entsorgen, können Sie einen Container verwenden. Diesen können Sie bei ecoservice24 zum Wunschtermin liefern und wieder abholen lassen - unkompliziert und zum Festpreis.
In drei Schritten zum Abfallbehälter:
  1. Postleitzahl eingeben
  2. Abfallart und Behälter wählen
  3. Wir liefern den Behälter zum Wunschzeitpunkt!

In Deutschland leben knapp 1,2 Millionen Pferde, von denen jedes täglich zwischen 30 und 40 Kilogramm Pferdemist produziert. Auf ein Jahr gerechnet sind das 11 bis 14 Tonnen Mist pro Tier. Der Mist besteht in der Regel aus Exkrementen (Harn und Pferdeäpfel) und Einstreu. Wie sich diese Mischung zusammensetzt, hängt davon ab, was als Einstreu verwendet wird. Bei der Nutzung von Stroh als Einstreu besteht der Mix etwa zu 50 Prozent aus Pferdekot und zu 50 Prozent aus harngetränktem Stroh. Nicht immer lassen es die örtlichen Gegebenheiten zu, dass Pferdehalter ihren Pferdemist selber verwerten und verwenden können.

Mit einem Container von ecoservice24 können Sie den anfallenden Pferdemist komfortabel und ohne große Baumaßnahmen entsorgen. Wir bringen Ihnen den Container zum Wunschtermin, holen den Befüllten wieder ab und kümmern uns um die umweltgerechte Entsorgung des Mists.

 

Unterschiede beim Pferdemist: Einstreu

Pferdemist unterscheidet sich in seiner Qualität, abhängig davon, was als Einstreu verwendet wird. Diese Unterschiede müssen bei der Entsorgung berücksichtigt werden. Als Einstreu können verschiedene Materialien verwendet werden:

  • Stroh
  • Strohmehl
  • Strohpellets
  • Holzspäne
Achtung: In einem Container für Pferdemist von ecoservice24 darf nur Mist mit Stroh als Einstreu entsorgt werden.

 

 

 

 

Unterschiede zwischen frischem und altem Mist

Frischer Pferdemist ist aufgrund der vielen enthaltenen Nährstoffe gut als Dünger für robuste Gehölze und Blumen mit einem hohen Nährstoffbedarf geeignet. Für empfindliche Pflanzen eignet er sich nicht, da er zu stark ist und die Pflanzen schädigen kann. Es kann zu einer Überdüngung kommen, die den Tod der Pflanzen bedeutet.

Sie können den Mist auch eine Weile lagern, bevor Sie ihn entsorgen. Dabei müssen Sie die gesetzlichen Regelungen beachten. Nützliche Lebewesen zersetzen den Pferdemist bei der Kompostierung zu wertvollem Humus, der für den Garten nutzbar ist. Dieser Humus versorgt auch weniger robuste Pflanzen über lange Zeit mit einem wertvollen Mix aus Nährstoffen. Da er schon eine Weile gelagert wurde, greift er die Pflanzen nicht mehr an.

Lässt sich beim Entsorgen Geld sparen?

Möchten Sie Geld für das Entsorgen sparen, sollten Sie nur die Pferdeäpfel und feuchtes Stroh in den Container geben. Trockenes Stroh können Sie herausnehmen und noch als Einstreu für Ihre Pferde verwenden. Sie sparen nicht nur Geld für die Entsorgung, sondern auch für Einstreu. Lediglich feuchtes Einstreu müssen Sie für Ihre Tiere erneuern.

Halten Sie Pferde und sind Sie kein Landwirt, sollten Sie den Pferdemist nicht lange auf einem Haufen liegenlassen. Haben Sie einen Garten, können Sie aus dem Mist Kompost herstellen, den Sie zum Düngen verwenden. Anleitungen zum Herstellen von Kompost finden Sie im Internet. Auf dem Kompost können Sie auch Gartenabfälle sowie pflanzliche Küchenabfälle entsorgen. Sie müssen nur den Teil der Pferdeäpfel entsorgen, die Sie für den Kompost nicht verwenden können. Für die Herstellung von Humus aus Pferdemist können Sie auch Kompostwürmer verwenden, die Sie in verschiedenen Garten-Onlineshops erhalten. Aber Achtung: Es gibt strenge Vorschriften zur Lagerung von Pferdemist, die auch bei der Kompostierung eingehalten werden müssen. Häufig ist dann eine Kompostierung mit aufwendigen Baumaßnahmen verknüpft.

Eine weitere Möglichkeit, um Geld beim Entsorgen von Pferdemist zu sparen, ist die Herstellung von Bokashi als Pflanzendünger. Sie benötigen Effektive Mikroorganismen (EM), die Sie in den Mist einbringen. Diese Effektiven Mikroorganismen können Sie ebenfalls online bestellen. Bei der Fermentierung durch EM werden krankhafte Keime und Parasiten abgetötet. Auch hier müssen die Anforderung an die Lagerung von Pferdemist beachtet werden.

Wie schädlich ist Pferdemist?

Für Pflanzen: Pferdemist ist als Dünger für Nutzpflanzen geeignet, doch kann er Parasiten enthalten, die für Pflanzen, aber auch für Menschen und Tiere schädlich sind. Daher muss der Mist ausreichend lange lagern, bevor er als Dünger ausgetragen wird, damit die Parasiten absterben. Über den Mist können Herbizide an die Nutzpflanzen gelangen, die zu nachhaltigen Schäden an den Pflanzen führen.
Für Menschen: Pferdemist kann nur bei unsachgemäßer Lagerung für Mensch und Umwelt gefährlich werden. Wird der Mist ungesichert auf landwirtschaftlich genutzten Flächen gelagert, kann das enthaltene Nitrat ausgespült werden. Das führt zu einem erhöhten Nitratgehalt im Grundwasser. Aufgrund der großen Mengen Stroh als Einstreu ist der Nitratgehalt von Pferdemist jedoch vergleichsweise gering.
Für Hunde: Pferdedung kann für einige Hunderassen gefährlich werden, wenn die Pferde gerade erst entwurmt wurden. Die Pferdeäpfel enthalten noch ca. 10 Tage lang Spuren von Entwurmungsmittel, die für Hunde schädlich sein können. Insbesondere für Collies und Australien Shepards stellen Pferdeäpfel eine ernste Gefahr dar. Nimmt Ihr Hund größere Mengen Pferdedung auf, sollten Sie den Tierarzt konsultieren.

Welche Vor- und Nachteile hat Pferdemist?

Pferdemist fällt beim Ausmisten von Boxen, Paddockboxen, Laufställen und Offenställen an. Er hat folgende Vor- sowie Nachteile:

Vorteile:
  • Wertvolle Nährstoffe für Pflanzen in Pferdekot und Pferdeharn. Die Pflanzen bekommen vor allem Magnesium, Phosphat, Stickstoff und Kalium. Der Nährstoffgehalt ist zwar nicht sonderlich hoch, doch sind die Nährstoffe gut verteilt.
  • Hohe Wasserbindekraft, die das schnelle Austrocknen der Böden nach dem Düngen verhindert. Schlechte Lehmböden können aufgewertet werden.
  • Da bei der Verrottung des Mistes Wärme entsteht, können verschiedene wärmeliebende Pflanzen schon früher im Jahr gepflanzt werden.
Nachteile:
  • Stroh allein ist ein schlechter Dünger, wenn Sie den Mist zum Düngen verwenden wollen
  • Nicht für alle Pflanzen ist Pferdedung geeignet. Der Mist ist eine gute Brutstätte für Möhren- und Zwiebelfliegen und sollte daher nicht zum Düngen von Möhren, Zwiebeln oder Kartoffeln verwendet werden.

Was darf in einen Container für Pferdemist rein?

  • Pferdemist
  • Pferdeäpfel
  • Stroh
Achtung: Um eine teure Nachberechnung zu vermeiden, füllen Sie bitte nur die angegebenen Stoffe in den Container. Eine Fehlbefüllung müssen wir Ihnen in Rechnung stellen.

Was darf nicht in einen Container für Pferdemist?

Wie voll darf ein Container für Pferdemist beladen werden?

Damit der Pferdemist beim Abtransport nicht aus dem Container fällt und so Straßen beschmutzt oder eine Gefahr für andere darstellt, darf der Container bis maximal 10 cm unterhalb der Oberkante befüllt werden. Achten Sie außerdem darauf, dass der Pferdemist gleichmäßig eingefüllt wird, damit der Container sicher abtransportiert werden kann. Da je nachdem wie viel Einstreu verwendet wird die Menge an zu entsorgendem Abfall schwankt, planen Sie vor der Bestellung am besten eine Reserve ein. So können Sie verhindern, dass Sie einen zweiten Container nachbestellen müssen, was wesentlich teurer ist als von Anfang an einen größeren Container zu bestellen.

Übersicht Containergrößen

Wir bieten drei verschiedene Containergrößen zur Entsorgung von Pferdemist an: Absetzcontainer mit 3 m³, 5 m³ oder 7 m³ Fassungsvermögen. Wenn nur wenig Mist zu entsorgen ist, reicht der kleinste Container mit 3 m³ Volumen. Ein 5 m³ Container reicht je nach Einstreumenge bei einem Pferd für ca. eine Woche. Für größere Entsorgungsvorhaben bieten wir einen Absetzcontainer mit 7 m³ Fassungsvermögen an. Bitte beachten Sie, dass die Mistmenge je nach Einstreu und Pferd variiert und diese Werte lediglich Schätzwerte sind.

3 m³ Container für Pferdemist

  • Höhe: 1,00 m
  • Breite: 1,50 m
  • Länge: 2,30 m

5 m³ Container für Pferdemist

  • Höhe: 1,30 m
  • Breite: 1,80 m
  • Länge: 3,10 m

7 m³ Container für Pferdemist

  • Höhe: 1,50 m
  • Breite: 1,80 m
  • Länge: 3,50 m

Kosten für das Entsorgen von Pferdemist im Container

Bei ecoservice24 mieten Sie die Container immer zum Festpreis - egal wie schwer der Container ist. Dadurch wissen Sie schon bei der Bestellung, wie teuer die Entsorgung insgesamt sein wird. Die Kosten richten sich dabei nach dem Volumen des Containers, der Lieferadresse sowie der geplanten Standzeit. Im Preis ist bereits die Gestellung & Abholung, die Entsorgung sowie 7 Tage Standzeit enthalten.

Container für Pferdemist 3 m³ ab 167,00 €
Container für Pferdemist 5 m³ ab 122,00 €
Container für Pferdemist 7 m³ ab 191,00 €

Wiederverwertung von Pferdemist

Für das Entsorgen von Pferdemist bestehen zwei Möglichkeiten, um ihn sinnvoll zu verwenden und auszunutzen.

Er eignet sich für die Erzeugung von Energie in der Biogasanlage. Der zerkleinerte Mist kann als Monofraktion oder zusammen mit anderen organischen Abfällen vergoren werden. Bei der Verwendung in Biogasanlagen sollte der Mist möglichst frisch sein, da das Energiepotential dann am höchsten ist. Für die energetische Verwendung ist Stroh als Einstreu am besten geeignet. Eine Zerkleinerung des Materials ist wichtig, um bestmögliche Erträge zu erzielen. Das entstehende Biogas eignet sich für die Energiegewinnung, indem es in Blockheizkraftwerken verbrannt wird, aber auch als Treibstoff für Erdgasautos. Bei der Vergärung entsteht Flüssigdünger als Nebenprodukt. Aus einer Tonne Pferdemist mit Stroh als Einstreu können bis zu 200 Kilowattstunden Strom gewonnen werden. Um einen Zwei-Personen-Haushalt mit Strom zu versorgen, reicht der Mist von einem Pferd aus.

Neben der energetischen Verwertung ist die stoffliche Verwertung der Pferdeäpfel als Dünger möglich, wobei der Mist entweder fermentiert oder kompostiert wird. Bei der Kompostierung wird der Mist mit Hilfe von Würmern und Bakterien aerob zu Kompost umgewandelt. Die Fermentierung erfolgt anaerob mit Effektiven Mikroorganismen. Der Verrottungsprozess erfolgt umso langsamer, je mehr Einstreu Sie für Ihre Pferde verwenden. Mit Stroh als Einstreu verrottet der Mist am besten und verliert so während des Verrottens etwa 50 bis 80 Prozent seines Volumens.

Welche rechtlichen Grundlagen müssen Sie beim Entsorgen von Pferdemist beachten?

Bei der Lagerung von Pferdemist müssen gesetzliche Vorschriften (genauer: die neue Düngeverordnung) beachtet werden und diese Vorschriften gelten nicht nur für Landwirte, sondern auch für Hobby Pferdehalter. Die Lagerstelle muss über einen Betonboden und eine Jauchegrube verfügen bzw. überdacht sein. Betriebe, die Mist produzieren, müssen seit dem 1. Januar 2020 selbst eine Lagerfläche besitzen. Sie muss mindestens so groß sein, dass der Pferdemist, der in zwei Monaten anfällt, dort gelagert werden kann. Haben Sie keinen Platz für eine Lagerstätte oder möchten Sie keine Lagerstätte errichten, bestellen Sie einen unserer Container für Pferdemist. Wir liefern Ihnen den Container zum Wunschtermin, holen ihn ab und kümmern uns um die umweltgerechte Verwertung des Pferdemists.